Von Villahermosa nach Cancun 1. – 3.01.2002 (31’700 km)

Wieder einmal unterwegs

Damit Caroline doch noch die gewünschte Garstufe äh, Bräunegrad erreichen konnte, legten wir einen Zacken zu, liessen jahrhundertealte Kulturstätten links liegen und fuhren wie der Blitz dem schlechten Wetter davon. Leider wusste das Wetter nichts davon und holte uns bis nach Cancun immer wieder ein.

In Villahermosa liessen wir uns trotz dauernden Moskitoangriffen die Statuen der Olmeken nicht entgehen und das Antibrumm Forte kam zum . wir dann ausserhalb Merida unsere „Wunden“ mit einem Fondue auf einem aus Aludosen Rechaud. wären wir noch einen länger auf dem , Palmengesäumten Campingplatz am Meer geblieben, doch der (ist !) uns weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.