Acapulco 19. – 22.12.2001 (29’300 km)

Acapulco

Acapulco ist wohl nicht mehr das, was es einmal war. Unserer Meinung nach ist der Moloch dem Untergang geweiht: Es ist einfach unglaublich, wie viel Hitze, Abgase und Unwohlsein die unzähligen Autos tagtäglich verbreiten. Leider führt eine 6spurige Strasse gleich hinter dem Strand der Bucht entlang und der Gestank vergällt einem jegliches gemütliches Plantschen im Meer. Die Strände hingegen werden regelmässig geputzt, nur wird der Sonnenanbeter alle paar Minuten von einem Strandverkäufer gestört – no gracias. Wir hatten uns das legendäre Acapulco ganz anders vorgestellt und sind ziemlich enttäuscht worden.
Nichtsdestotrotz liessen wir uns die gute Laune nicht verderben und planten unsere weiteren Reiseetappen (während uns der Schweiss in Bächen die Körper runterplätscherte und das kurz vor Mitternacht… nur Caro schien das feuchttropische Klima nicht so viel auszumachen).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.