Toronto 25. – 26.07.2001 (1’600 km)

Toronto (Ontario)

Auf einem interessanten Campingplatz (rechts die Eisenbahn, vorne der Highway und um uns Reggae und Heavy Metal verrückte Nachbarn) genossen wir den wunderschönen weiten Himmel mit Sonnenuntergang. Die Umgebung von Toronto ist ohne grössere Erhebung, wie die alten Gallier, fürchteten auch wir, der Himmel könne uns auf den Kopf fallen. Die Besichtigung begannen wir auf dem CN-Tower und schlossen mit einem Nachtessen in Chinatown ab. Dort haben wir endlich, nach langem Suchen ein Internet Cafe gefunden, gefüllt mit Game-süchtigen chinesischen Teenies. Den schönen Tag krönten wir mit dem Musical „Dream a little dream“, dieses erzählt die „fast“ wahre Geschichte der legendären Flower-Power-Band „The Mamas & The Papas“. Dies war ich Birgit schuldig. Warum wirst Du Dich fragen? Leider kam Birgit eine Sekunde zu früh aus dem Bad und ertappte mich dabei, wie ich mir, als talentierter Heimwerker und Oberarzt, mit dem Sackmesser die Fäden aus dem Bein entfernte. Birgit quittierte dies mit einem Röcheln und einem halben Ohnmachtsanfall.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.