Letzte Tage in Mexico 30.01. – 12.02.2002 (32’700 km)

Jetzt hiess es Abschied nehmen von unseren lieb gewonnenen Freunden am Strand. Mit einem kleinen Abschiedsfest feierten wir unsere und Geralds Ab- oder eher Weiterreise, wir hatten uns nämlich entschlossen, bis Guatemala mit Gerald im Konvoi zu reisen In Chetumal musste sich Hubi noch ein Visum für Belize besorgen (dank Birgits EU-Pass konnten so wieder […]

In der Karibik II 28. – 29.01.2002 (32’000 km)

Tulum Wir wählten den Sonntag als unseren Besichtigungstag, da der Eintritt zu den Ruinen (und zu allen andern in Mexiko) kostenlos ist – ja, auch wir sind am Sparen… Um dem touristischen Ansturm zu entgehen, standen wir bereits um 7:00 Uhr auf (morgens, ist wahr!) und machten uns auf den Weg, ein Kollektivtaxi zu finden. […]

In der Karibik 11. – 27.01.2002 (31’900 km)

Playa del Carmen Nur eine Stunde südlich von Cancun befindet sich Playa del Carmen, eine kleine Stadt mit einer grossen Fussgängerzone am Meer. Ein Restaurant reiht sich an das andere, unterbrochen nur von Souvenir- und Kleiderläden – das ultimative Touristenparadies. Hier waren endlich auch die vielen Touristen, die wir in Cancun und auf Isla Mujeres […]

Cancun und Isla Mujeres 4. – 10.01.2002 (31’800 km)

Cancun Carolines unbezähmbaren Drang nach Sonne nachgebend, trafen wir weit vor unserem Zeitplan in Cancun ein. Leider folgte uns das schlechte Wetter auf dem Fusse. Und dessen nicht genug, der einzige Campingplatz befand sich 30 Minuten ausserhalb der Stadt und entpuppte sich als Paradies für Stechmücken. An Zelt aufstellen war also nicht zu denken und […]

Von Villahermosa nach Cancun 1. – 3.01.2002 (31’700 km)

Wieder einmal unterwegs Damit Caroline doch noch die gewünschte Garstufe äh, Bräunegrad erreichen konnte, legten wir einen Zacken zu, liessen jahrhundertealte Kulturstätten links liegen und fuhren wie der Blitz dem schlechten Wetter davon. Leider wusste das Wetter nichts davon und holte uns bis nach Cancun immer wieder ein. In Villahermosa liessen wir uns trotz dauernden […]

Silvester in Palenque 30. & 31.12.2001 (30’600 km)

Palenque Nach gemütlichem Ausschlafen machten wir unseren Mosquito erneut startklar und kehrten ohne Bedauern dem kalten San Cristobal den Rücken zu. Wenige Stunden später tröpfelte der Schweiss bereits wieder von Hubi’s Stirn, ein untrügliches Zeichen dafür, dass wir uns wieder in wärmeren Gefilden befanden – und Carolinchen frohlockte. Rasch war ein Campingplatz gleich neben den […]

San Cristobal de las Casas 27. – 29.12.2001 (30’400 km)

San Cristobal de las Casas Fröstel, fröstel, eine dermassen grosse Klimadifferenz hatten wir nicht erwartet. Bereits 5 Minuten nach unserer Ankunft auf 2000 m.ü.M. beklagte sich die bereits bläulich angelaufene Caroline über die unerträgliche Kälte und verlangte Strand und Palmen. Wir schoben die Quengelnde kurzerhand in ein ungeheiztes Zimmer ab und machten es uns im […]

Puerto Escondido 23. – 26.12.2001 (29’900 km)

Puerto Escondido Nach einer langen, kurvenreichen und äusserst heissen Fahrt von Acapulco her erreichten wir das früher einmal kleine Fischerdörfchen Puerto Escondido. Kurz vor dem Einnachten fanden wir dann auch einen Campingplatz direkt am Meer. Eine erfrischende Dusche und ab ging’s ins Nachtleben. Hubis Geduld wurde zwischendurch aufs Doppelte strapaziert, zwei Frauen brauchen halt eben […]

Acapulco 19. – 22.12.2001 (29’300 km)

Acapulco Acapulco ist wohl nicht mehr das, was es einmal war. Unserer Meinung nach ist der Moloch dem Untergang geweiht: Es ist einfach unglaublich, wie viel Hitze, Abgase und Unwohlsein die unzähligen Autos tagtäglich verbreiten. Leider führt eine 6spurige Strasse gleich hinter dem Strand der Bucht entlang und der Gestank vergällt einem jegliches gemütliches Plantschen […]

Auf nach Acapulco 18.12.2001 (28’900 km)

Auf nach Acapulco Um nicht bei der grössten Hitze fahren zu müssen, starteten wir unsere Reise nach Acapulco schon um 9 Uhr morgens. Caroline sass noch keine 5 Minuten auf dem Beifahrersitz, als es von hinten krachte und unser Wagen schleuderte. Auf der Autobahn, beim Zurückkehren auf den rechten Fahrstreifen, hatte uns ein eilig überholender […]

%d bloggers like this: